Unsere Leistungen

Zum Bachblüten-Test

Was sind Bachblüten?

Die Bachblüten-Therapie wurde von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt und basiert auf der Idee, dass die gebundene Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände des Menschen hat. Durch diese psychische Wirkung können häufig auch körperliche Symptome gebessert werden. Edward Bach hat 38 Blüten untersucht und beschrieben.

 

Bachblüten sind somit wässrige Auszüge (Verdünnungsverhältnis etwa 1 zu 240) von Blüten, die in 39,5%-igem Alkohol konserviert wurden und zur Reharmonisierung negativer Seelenzustände oder Charakterschwächen verwendet werden.

 

Die Blüten werden zur höchsten Blütezeit an bestimmten Plätzen in England gesammelt, in Quellwasser gelegt und der Sonne ausgesetzt. Dadurch überträgt sich laut Bach die Energie der Blüten auf das Wasser. Das Wasser wird später mit Alkohol haltbar gemacht und verdünnt eingesetzt.

 

Auswahl der Pflanzen

Eine bewährte Methode zur Auswahl der aktuell geeigneten Bachblüten ist es, wenn man sich klarmacht, in welchen Bereichen das Problem liegt und daraufhin geeignete Blüten auswählt.
Dazu ist es günstig, wenn man die einzelnen Blüten näher kennenlernt. Wir empfehlen dafür das Buch "Bachblütentherapie" von Mechthild Scheffer (Verlag: Hugendubel, ISBN 3 88034 1028).

 

Nachdem eine Flasche aufgebraucht ist, macht es immer Sinn, eine neue Kombination von Blüten zu ermitteln, außer man hat das Gefühl, dass dieselbe Mischung noch einmal nötig ist.

 

Manche verwenden auch Bachblütenkarten, die intuitiv gezogen werden. Oder man kann auch die Flaschen blind ziehen. Dazu benötigt man aber einen kompletten Satz der Bachblüten (= 38 Flaschen + Notfalltropfen).

 

 


 

Zubereitung und Anwendung der Original-Bachblüten-Konzentrate

Die sogenannten "Stockbottles" (Vorratsflaschen) enthalten die Bach-Blüten-Essenzen in konzentrierter Form. Zur Anwendung werden sie auf Einnahmestärke verdünnt!

Bachblüten können auf verschiedene Arten und Weisen eingesetzt werden. Das hängt davon ab, ob der Zustand akut oder chronisch ist und ob die Anwendung innerlich oder äußerlich erfolgen soll. Sie bekommen bei uns sowohl die original englischen Bach-Blüten-Konzentrate in Stockbottles (Vorratsflaschen) in 10 als auch nach Ihren Wünschen angefertigte Mischungen in jeder beliebigen Menge. Der Preis richtet sich dabei nach der Größe der Flasche.

Die Anzahl der Blüten soll zwischen 1 und 7 liegen. Mehr als 7 Blüten sollten nicht gleichzeitig verwendet werden, damit es für den Organismus nicht so verwirrend ist.

 

Tropfen

Die beliebteste Anwendung der Bachblüten zur Behebung chronischer und mittelfristiger Zustände ist die regelmäßige Einnahme von Tropfen.

 

Man fülle eine 20-30 ml-Flasche zu etwa einem Drittel mit Brandy (zur Verbesserung der Haltbarkeit), gebe von jeder der ausgewählten Bachblüten (maximal 7) 2 Tropfen in die Flasche und fülle den Rest mit stillem Mineral- oder Quellwasser auf. Von dieser Mischung nimmt man 4 mal täglich 4 Tropfen ein, wenn man keine anderen Dosierungsvorstellungen hat. Am Anfang einer Behandlung hat man manchmal das Gefühl mehr von den Tropfen nehmen zu wollen und gegen Ende wird es oft deutlich weniger. Erfahrungsgemäß ist es sinnvoll, diesen Gefühlen zu folgen.

 

Wasserglasmethode

Bei akuten Zuständen ist es sinnvoll die Wasserglasmethode einzusetzen.

 

Man fülle ein Glas mit Mineral- oder Quellwasser, tropfe je 2 Tropfen der ausgewählten Bachblüten in das Glas, rühre gut um und tTrinke das Blütenwasser in kleinen Schlucken über den Tag verteilt.

 

Salben

Zur äußeren Anwendung der Bachblüten bietet sich die Einarbeitung in Salben an.

 

Man tropfe je 2 Tropfen der ausgewählten Bachblüten in die ausgewählte Salbe, rühre die Salbe gut durch und creme sich an den betroffenen Stellen mit der Salbe ein.

 

Weitere Anwendungen

Vollbad; Anwendung auf der Haut (pur) - vor allem die Notfalltropfen;
Bei Tieren: im Trinkwasser; bei Pflanzen: im Gießwasser;

 

 


 

Notfallstropfen (Rescue Remedy)

Die Notfalltropfen sind eine ganz besondere Kombination von 5 Bachblüten, die sich in dieser Mischung besonders für akute Notfallsituationen eignen. Ein Notfall im Sinne dieser Tropfen kann ein schwerer Unfall oder auch nur ein unerfreulicher Brief sein. Das Einsatzgebiet ist also entsprechend weit. Wenn ein kleines Kind sich eine Beule geholt hat, helfen sie ebenso, wie bei einer Kündigung oder dem Tod von Verwandten.

Sie sollten immer fertig angemischt in einer Flasche verfügbar sein. Hierbei gibt man auf eine 20 ml-Flasche 4 Tropfen der Notfalltropfenessenz.

Außerdem eigenen sie sich für die Wasserglasmethode, als Salbe, pur auf die Haut aufgetragen, beim Umtopfen von Pflanzen, kritischen Situationen bei Haustieren usw.

 

Zusammenstellung:

Star of Bethlehem: gegen Schock und Betäubung und als Integrator der Persönlichkeit;
Rock Rose: gegen Terror- und Panikgefühle;
Impatiens: gegen mentalen Stress und Spannungen;
Cherry Plum: gegen die Angst, die Kontrolle zu verlieren;
Clematis: gegen die Tendenz "abzutreten", gegen das Gefühl weit weg zu sein, das oft vor einer Bewusstlosigkeit auftritt;

 

 

 


 

 

Die einzelnen Bach-Blüten und ihre Anwendung

1. Agrimony (Odermennig):

Man versucht quälende Gedanken und innere Unruhe hinter einer Fassade von Fröhlichkeit und Sorglosigkeit zu verbergen.


2. Aspen (Zitterpappel)

Man hat unerklärliche vage Ängstlichkeiten. Vorahnungen; geheime Furcht vor irgendeinem drohenden Unheil.


3. Beech (Rotbuche)

Man verurteilt andere ohne jedes Mitgefühl, ist überkritisch und wenig tolerant.


4. Centaury (Tausendguldenkraut)

Man kann nicht "nein" sagen. Schwäche des eigenen Willens: Überreaktion auf die Wünsche anderer.


5. Cerato (Bleiwurz)

Man hat zuwenig Vertrauen in die eigene Meinung


6. Cherry Plum (Kirschpflaume)

Es fällt schwer innerlich loszulassen: Man hat Angst vor seelischen Kurzschlusshandlungen: unbeherrschte Temperamentsausbrüche


7. Chestnut Bud (Knospe d. Rosskastanie)

Man macht immer wieder die gleichen Fehler, weil man seine Erfahrungen nicht wirklich verarbeitet und nicht genug daraus lernt.


8. Chicory (Wegwarte)

 
Man erwartet von seiner Umgebung volle Zuwendung und bricht in Selbstmitleid aus, wenn man seinen Willen nicht bekommt. Besitzergreifende Persönlichkeitshaltung, die sich gerne einmischt und manipuliert.


9. Clematis (Weiße Waldrebe)

Man ist mit den Gedanken ganz woanders: zeigt wenig Aufmerksamkeit für das, was um einen herum vorgeht.


10. Crab Apple (Holzapfel)

Man fühlt sich innerlich oder äußerlich beschmutzt, unrein oder infiziert. Detailkrämer.


11. Elm (Ulme)

Man hat das vorübergehende Gefühl seiner Aufgabe oder Verantwortung nicht gewachsen zu sein.


12. Gentian (Herbstzeitlose)

Man ist skeptisch, pessimistisch, leicht entmutigt.


13. Gorse (Stechginster)

Man ist ohne Hoffnung, hat resigniert.


14. Heather (Schottisches Heidekraut)

Man ist selbstbezogen, völlig mit sich selbst beschäftigt, braucht viel Publikum


15. Holly (Stechpalme)

Man ist gefühlsmäßig irritiert. Eifersucht, Hass und Neidgefühle


16. Honeysuckle (Jelängerjelieber)

Man hat Sehnsucht nach Vergangenem; Bedauern über Vergangenes; man lebt nicht in der Gegenwart.


17. Hornbeam (Weißbuche)

Man glaubt, man wäre zu schwach um die täglichen Aufgaben zu bewältigen, schafft es dann aber doch


18. Impatiens (Drüsentragendes Springkraut)

Man ist ungeduldig; leicht gereizt; zeigt überschießende Reaktion


19. Larch (Lärche)

Man hat Minderwertigkeitskomplexe . Erwartung von Fehlschlägen durch Mangel an Selbstvertrauen.


20. Mimulus (Gefleckte Gauklerblume)

Man ist schüchtern, furchtsam. Hat viele kleine Ängstlichkeiten.


21. Mustard (Wilder Senf)

Perioden tiefer Traurigkeit kommen und gehen ohne erkennbare Ursache.


22. Oak (Eiche)

Man fühlt sich als niedergeschlagener und erschöpfter Kämpfer, der trotzdem tapfer weitermacht und nie aufgibt.


23. Olive (Olive)

Man fühlt sich ausgelaugt und erschöpft "Alles ist zuviel"


24. Pine (Schottische Kiefer)

Man macht sich Vorwürfe, hat Schuldgefühle.


25. Red Chestnut (Rote Kastanie)

Man macht sich mehr Sorgen um das Wohlergehen anderer Menschen als um das eigene.


26. Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen)

Man ist in innerer Panik; Terrorgefühle


27. Rock Water (Wasser aus heilkräftigen Quellen)

Man ist zu hart zu sich selbst; hat strenge oder starre Ansichten. Unterdrückt vitale Bedürfnisse.


28. Scleranthus (Einjähriger Knäuel)

Man ist unschlüssig; sprunghaft; innerlich unausgeglichen. Meinung und Stimmung wechseln von einem Moment zum anderen.


29. Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern)

Man hat eine seelische oder körperliche Erschütterung noch nicht verkraftet "Der Seeelentröster"


30. Sweet Chestnut (Edelkastanie)

Man glaubt, die Grenze dessen, was ein Mensch ertragen kann, sei nun erreicht. Innere Ausweglosigkeit.


31. Vervain (Eisenkraut)

Im Übereifer, sich für eine gute Sache einzusetzen, treibt man Raubbau mit den eigenen Kräften; reizbar bis fanatisch.


32. Vine (Weinrebe)

Man ist eine starke Persönlichkeit; dominierend und ehrgeizig ; will unbedingt seinen Willen durchsetzen.


33. Walnut ( Walnuss)

Man lässt sich verunsichern. Beeinflussbarkeit und Wankelmut während entscheidender Neu-Beginn-Phasen im Leben.


34. Water Violet (Sumpfwasserfeder)

Man zieht sich innerlich zurück; isoliertes Überlegenheitsgefühl.


35. White Chestnut (Weiße Kastanie)

Bestimmte Gedanken kreisen einem unaufhörlich im Kopf; man wird sie nicht wieder los; innere Selbstgespräche und Dialoge.


36. Wild Oat (Waldtrespe)

Man ist unklar in seinen Zielvorstellungen; innerlich unzufrieden; weil man seine Lebensaufgabe nicht findet .


37. Wild Rose (Heckenrose)

Man fühlt sich apathisch, teilnahmslos. Innere Kapitulation.


38. Willow (Gelbe Weide)

Man ist verbittert, grollt und fühlt sich als "Opfer des Schicksals"


39. Rescue (Notfallstropfen)

Man ist durch Schreck oder schockierende Erlebnisse aus dem Gleichgewicht gekommen. Man ist in innerer Spannung, weil Aufregendes bevorsteht.

 

Weiter zum Bachblüten-Selbsttest

Öffnungszeiten

MO - FR: 08:00 - 18:00 UHR
SA: 08:00 - 12:00 UHR

Landschaftsapotheke

Mag. pharm. Heinz Haberfeld
Hauptplatz 13
A-2500 Baden bei Wien

So erreichen Sie uns

TEL: 02252 / 86 315
FAX: 02252 / 86 315-4
MAIL: landschaftsapotheke.baden@aon.at